Icon Facebook

Lauf‘ in 7 Tagen in Wildbad!

CalwBad LiebenzellBad HerrenalbOberkollbachBad WildbadNeuhengstett
25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf25. Tübinger Erbe-Lauf

ANE-Cup || termine | index.php [http://alb-nagold-enz-cup.de/termine/index.php?go=761 | Sa, 22.09.2018, 09.32 Uhr]


zurück zur Übersicht


Mössinger Stadtlauf

Sa
05
Mai
2018 15. Mössinger RÖWA-Stadtlauf | Sa, 05. Mai 2018 | 16.15 Uhr
http://www.lg-steinlach-zollern.de/veranstaltungen/moessinger-stadtlauf/roewa-stadtlauf-2018neues Fenster

2.Lauf: 20. Volksbank-Raiffeisenbank-Cup 2018

2. Wertungslauf des VR-Cups 2018

Hauptlauf: 10 km (vermessen)

Icon: Seitenbreite

15. Mössinger RÖWA-Stadtlauf

Im Hauptlauf 30 der 425 LäuferInnen (122 Frauen + 303 Männer) unter 40 Minuten. Als 31. in 40:10 min im Ziel, Werner Bauknecht, m65! Als 34. die schnellste Frau, Lokalmatadorin Judith Wagner (Wikipedia), w30, in 40:21 min.

Und Viktor Luft als 2. m40 in 38:14 min (unter 29 m40-ern) war zuvor über 60 km lang angeradelt und nochmal so viel wieder zurück! Wow! Hier im Bilde.

Und ich? War auch dabei. Mit dem Rücken zur Wand. Irgendwann im Ziel.

KommentareKommentar!

→ Rückblicke:

2018 Mössinger Stadtlauf (WLV-Team-Cup)

2017 14. Mössinger Stadtlauf (RÖWA-Stadtlauf)

2. Wertungslauf des VR-Cups 2017

2016 13. Mössinger Stadtlauf

2. Wertungslauf des VR-Cups 2016

2015 12. Mössinger Stadtlauf

2. Wertungslauf des VR-Cups 2015

Wow, längerer Bericht in der Glotze: https://www.youtube.com/watch?v=9UprdG1e8hwneues Fenster

2014 11. Mössinger Stadtlauf

2. Wertungslauf des VR-Cups 2014

2013 10. Mössinger Stadtlauf

Mit den Baden-Württembergischen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km um 15.15 Uhr (Voranmeldeschluss war 2 Wochen zuvor (15 Euro), Nachmeldung hingegen 35 Euro) sowie dem separaten "Hauplauf 2" um 16.15 Uhr.

Bisherige Streckenrekorde, dort in Mössingen, 15 km von Tübingen entfernt: 30:09 min bzw. 35:53 min.

2012 9. Mössinger Stadtlauf

Vermessene 10 km - Strecke! Allerdings bei 26° Sonnenschein...

Als ich kurzerhand von diesem Lauf gelesen hatte, wollte ich kurzerhand teilnehmen — einen Tag nach dem Jägersteinlauf in Sulz! Denn ich hatte gelesen, dass sich Mössingen nahe Tübingen befindet. Darum mit der Idee und meinem Fahrrad im Kofferraum nach Tübingen gefahren, von dort per Rad weiter nach Mössingen. Doch so sehr ich mich auch beeilt hatte, ich kam 8 min nach dem Nachmeldeschluss dort an. Konnte ja nicht wissen, dass es immer leicht — und manchmal auch etwas beschwerlicher — bergauf gehen würde, von T. hoch nach M. Außerdem kam mir auch eine noch im Bau befindliche Brücke in die Quere, an deren Einstieg ich wohl vorbeigefahren war, mangels Zeit nicht mehr zurück wollte, um diesen zu suchen, deshalb seitlich heraufkraxeln musste, was sich aber mit dem Fahrrad im Handgepäck als sehr beschwerlich erwies. Kostbare Sekunden. Danach auch noch Sand in den Sand-alen.

Dort endlich angekommen, musste ich also zu meiner Enttäuschung feststellen, dass ich nur noch ohne Startnummer daran teilnehmen konnte. Hab ich natürlich auch gemacht. Trotz der Hitze. In Schömberg war ich übrigens am Vormittag bei unserem K+K-Verkaufneues Fenster noch direkt in ein regenreiches Gewitter hineingeradelt. In Mössingen also das krasse Gegenteil. Kein einziger Regentropfen zu sehen, nur eine einzig(artig)e Sonne.

Nun ja. Dann also ohne Startnummer und somit ohne Zeitnahme mitgelaufen (was außer mir niemanden gestört hatte oder auffiel), in die Hitze und in die gute Stimmung hinein. Meine Zeit? Keine Ahnung, ich müsste SportTracks aufsuchen und nachschauen — wozu ich "jetzt", ein knappes Jahr nach dem Lauf, keine Lust habe. Außerdem scheint genau jetzt "ebenfalls" die Sonne, hier in Tübingen.

Trotz meines verpatzten Starts konnte ich bei der gewohnten K+K-Mahlzeit draußen, vor der Mehrzweckhalle, in der die Siegerehrung stattfand, den Abend noch genießen und diesen mit der darauf folgenden viel entspannteren Rückfahrt (immer schön abwärts...) und mit einer mir im Zielort gegönnten Eiskugel der besonderen Artneues Fenster krönen...

Ergebnisseneues Fenster | tagblatt.deneues Fenster | Ich! — auch ohne Startnummer voll im Bilde :)neues Fenster | Hannah Arndt: Siegerin in 37:58 minneues Fenster, weiteres Bildneues Fenster | Tobias Sauter: Sieger in 32:32 minneues Fenster, Zieleinlaufneues Fenster (s. Wikipedianeues Fenster)| Wolfgang Gauss (1055)neues Fenster | Günther Lippold (311)neues Fenster

Der Alb-Nagold-Enz-Cup im Kreis Calw. 6 x die pure Lust & Luft im Schwarzwald. | Impressum | Anmelden im internen Bereich.